• 7.jpg
  • aktuelles_amy.jpg
  • bennett.jpg
  • boot_1.jpg
  • cujo.jpg
  • fire_9_2015 usar volluebung 116.jpg
  • lisa.jpg
  • louise.jpg
  • lutz_mia.jpg
  • mia.jpg
  • nicki_2.jpg
  • pearl.jpg
  • sancho_2.jpg
  • spike_1.jpg
  • stromer.jpg
  • trailer_slider.jpg
  • wasser_slider.jpg

16.09. Waltershausen


Mantraileinsatz, zusammen mit der RHOT Marlishausen, es ging nach Waltershausen. Dort waren seid dem Morgen 2 Kinder als vermisst gemeldet. Unsere Teams machten sich auf den Weg, kurz vor Ankunft kam dann der erlösende Anruf, beide Kinder sind wohlauf gefunden wurden.

06.08. Trümmereinsatz in Hessen

Diesmal ging es für unsere Trümmerteams nach Wallenstein/Hessen. Dort war es in den frühen Abendstunden zu einer Explosion in einem Wohnhaus gekommen, wobei das Gebäude vollkommen zerstört wurde und es mehrere vermisste Personen gab. Auf Anforderung der Leitstelle Schwalm/Eder machten sich 5 Trümmerteams mit ihren Helfern auf den Weg um die Teams vor Ort zu unterstützen. Mit insgesamt 350 Einsatzkräften von THW, Johannitern Feuerwehr, DRK, Bundeswehr wurde fieberhaft nach den Verschütteten gesucht. Leider konnten diese nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden.
Wir bedanken uns bei allen Helfern der verschiedenen Hilfsorganisationen  für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.


22.07. Wachstedt

Noch während des Einsatzes in Nordhausen, ging eine Alarmierung zu einem weiteren Einsatz in Wachstedt ein. Dort war seit den Morgenstunden eine Person aus dem häuslichen Umfeld verschwunden. Noch zur Verfügung stehende Kräfte unserer Staffel machten sich auf den Weg, dann kam die Nachricht, das die Person von allein zurückgekehrt war. So konnten unsere Kräfte umdrehen und uns in Nordhausen unterstützen.


 

22.07. Nordhausen

Es ging für unsere Flächen- und Trümmerteams auf Anforderung der RHOT Marlishausen nach Nordhausen, dort war eine Frau, nicht zum erstenmal, aus dem Krankenhaus abgängig. Die Suche begann an den bekannten Aufenthaltspunkten der Person und wurde in der zwischenzeit auch durch unsere Mantrailer mit ihren Hunden unterstützt um weiter Anhaltspunkte zu erhalten. In den frühen Morgenstunden mussten wir die Suche leider ohne Erkenntnisse abbrechen.

Vielen Dank an alle beteiligten Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbei!


11.07. Uhtleben

Einsatz für unsere  Mantrail- und Flächenteams, Alarmierung durch die RHOT Marlishausen, Vermisster Mann mit Suizidandrohung. Da der Gesuchte zu Gewaltausbrüchen zu neigen schien entschied die Einsatzleitung, zum Wohle der Hunde und Hundeführer welche in der Fläche ein zu leichtes Ziel wären, den Einsatz zu beenden nachdem der von Polizei begleitete Mantrailer in ein Waldgebiet lief.

30.06. Beberstedt

Einsatz für unsere Flächen- und Mantrailteams, Alarmierung durch die RHOT Marlishausen, Vermisster Mann, trotz intensiever Suche zusammen mit der Polizei und Hubschrauber konnte die Person nicht gefunden.


19.06. Rohnstedt

Mantraileinsatz, zusammen mit der RHOT Marlishausen, Vermisster Mann mit Suizidabsicht, Person meldet sich während des Sucheinsatzes und wird von Polizei und Einsatzkräften dann gefunden.


16.06. Oechsen

Mantraileinsatz, zusammen mit der RHOT Marlishausen, Vermisster Rollstuhlfahrer, Person am nächsten Tag vom Hubschrauber ausserhalb des Suchradius gefunden.


07.06.Heldrungen

Mantraileinsatz, Abbruch auf Anfahrt, Person von Polizei im Stadtgebiet aufgegriffen.


30.05. Badra

Mantraileinsatz, zusammen mit der RHOT Marlishausen, Person wurde am nächsten Morgen durch Bundeswehr auf ihrem Schießplatz aufgegriffen.


20.05. Weimar

Mantraileinsatz, Abbruch auf Anfahrt, Person von Polizei an den Gleisanlagen gefunden.



04.05. Jena

Beim Training der Mantrailer forderte die RHOT Marlishausen unsere Trailer als Unterstützung für einen Einsatz in Jena an. Hier war seid dem Morgen eine Person abgängig. Zusammen mit den anderen Einsatzkräften suchten wir bis in Nachtstunden, leider ohne Ergebnis. Der Einsatz musste dann wegen zu unwegsamen Gelände abgebrochen werden.
Danke für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte.


01.05. Ein Einsatz beim Bayerwaldlehrgang

In den Morgenstunden des 1.5. kam es zu einem Einsatz für die RHS Bayerwald, schnell wurden alle einsatzfähigen Teams der teilnehmenden Staffeln zusammengerufen. Mit über 20 Teams ging es zum Einsatzort. Dort wurden zusammen mit den örtlichen Feuerwehren und der Polizei mit Hubschrauber die Suchmaßnahmen eingeleitet.
Am frühen Nachmittag wurden die Suchmaßnahmen ersteinmal beendet da es keine neuen Erkenntnisse über den Aufenthaltsort der Vermissten gab.
Im Verlauf des nächsten Tages wurde die vermisste Person wohlbehalten aufgefunden. 
Insgesamt waren ca. 150 Einsatzkräfte vor Ort.
Wir bedanken uns bei allen Helfern der verschiedenen RHS und FFW für die gute Zusammenarbeit.


26.04. Vom Training zum Einsatz

Während des Unterordungstrainings/ Mantrailtrainings erreichte uns eine Alarmierung der RHOT Marlishausen, es sollte nach Stadtroda gehen. Dort wurde nach einem vermissten Mann gesucht der seit mehren Tagen sein häuslische Umfeld (Leipzig) verlassen hatte und sich jetzt im Raum Stadtroda aufhalten sollte. Mit 3 Mantrailer und 9 Flächenteams machten wir uns auf dem Weg. Während die Mantrailer zum Einsatz kamen wurde der Einsatz für die Flächenteams noch auf der Anfahrt abgebrochen, da ein Suchen an der Autobahn zu gefährlich war. Der Einsatz wurde in der Nacht dann ohne Ergebnis abgebrochen.
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte!

Nachtrag: Der Vermisste ist am Wochenende selbstständig und unverletzt mit Fahrad in Leipzig wieder aufgetaucht!

17.04. Auf dem Weg nach Weimar
 
Am späten Abend klingelte das Alarmierungstelefon, es sollte für unsere Mantrailer nach WEimar gehen. Dort wurde seid dem frühen Abend ein Mann vermisst. Unsere Teams machten sich auf den Weg. Noch auf der Anfahrt kann dann der erlösende Anruf die Person wurde gefunden.

05.04. Nummer 10 Bad Langensalza 
 
Kurz nach Mitternacht machten wir uns mit der RHOT Marlishausen und der RHOT Bad Berka auf den weg nach Bad Langensalza, dort sollten wir mit unseren Mantrailern bei der Suche nach einer vermissten Frau unterstützen.
Gemeinsam suchten wir im Stadtgebiet nach der Vermissten. Gegen 04:00 Uhr mussten wir den Einsatz leider ohne Feststellung abbrechen.
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Nachtrag: Die Vermisste wurde im Tagesverlauf lebend gefunden, ist aber leider im Krankenhaus verstorben.
Unser Mitgefühl gilt den Anghörigen und Freunden, wir wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit.



29.03. Unterwegs nach Gera
 
Kurz nach Mitternacht ereicht uns eine Alarmierung über die RHOT Marlishausen nach Gera. Dort wurde ein Kind vermisst.
Unsere Mantrailer machten sich mit ihren Hunden auf dem Weg.
Kurz vor eintreffen der Teams, kam die erlösende Nachricht, das Kind ist wieder zu Hause. Damit konnte der Einsatz abgebrochen werden und alle konnten wieder nach Hause fahren.



19.03. Mit der RHOT Marlishausen unterwegs

Am Abend des 19.03.  ging es dann für uns nach Arnstadt, dort sollten wir die Einsatzkräfte der Polizei, der RHOT Marlishausen und Bad Berka sowie der Feuerwehr bei der Suche nach einer sehr dünn bekleideten Jugendlichen unterstützen. Kurz vor Ankunft konnten wir den Einsatz abbrechen, die Person war durch die Einsatzkräfte gefunden wurden, aber es ging für uns und die RHOT Marlishausen gleich weiter.

Es ging weiter nach Hollenbach bei Mühlhausen/Thür., dort wurde seit dem Vortag nach einer jungen Frau gesucht, die aus einer betreuten Einrichtung verschwunden war. Unsere Mantrailer machen sich dort dann an die Arbeit. Leider verlor sich die Spur dort dann relativ schnell an der Hauptstraße, in der Nähe einer Bushaltestelle. So musste dieser Einsatz hier abgebrochen werden.

Vielen Danke für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte!


17.03. Von der Ausbildung zum Einsatz

Am 17.03. klingelte während der Theorieausbildung "Erste Hilfe am Hund" das Handy unseres Einsatzleiters, auf Anforderung der RHOT Marlishausen sollten wir die Suche nach einem Vermissten in Sömmerda unterstützen. So machten wir uns mit unseren 3 Mantrailer und einigen Flächenteams auf dem Weg. Bei eisigen Temperaturen gingen unsere Mantrailer möglichen Spuren nach während die Flächenteams Wohngrundstücke und Bauernhöfe absuchten. Am späten Nachmittag mussten wir die Suche leider ohne Erkenntnisse abbrechen.

Nachtrag: Am nächsten Tag tauchte der Gesuchte wohlbehalten wieder auf.


07.03. Einsatz in Arnstadt

Kurz nach Mitternacht wurden wir von der RHOT Marlishausen nach Arnstadt alarmiert, dort sollten wir die Einsatzkräften mit unseren Mantrailern bei der Suche nach einem vermissten Mann unterstützen.
Gemeinsam mit dem THW Gera Fachgruppe Ortung, ASB Ostthüringen, RHOT Marlishausen und der Feuerwehr Arnstadt wurde im Stadtgebiet und das weitläufige Gebiet rund um den Arnstädter Hauptbahnhof abgesucht.
Gegen 07:30 Uhr mussten wir den Einsatz leider ohne Feststellung abbrechen.
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Nachtrag: Der Vermisste wurde im Tagesverlauf lebend gefunden!


04.03. Erfolgreich in Nordhausen

Am späten Abend des 04.03. ging es für unsere Mantrailer und die anfordernde RHOT Marlishausen nach Nordhausen.
Dort war ein junger Mann aus seinem häuslichen Umfeld verschwunden.
Die Hundeführer waren mit Hunden gerade bei der Einweisung, als der junge Mann von unseren Helfern und der Polizei gefunden wurde.

Vielen Dank für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!


04.02. Auf gehts nach Stadtroda

Am Abend des 04.02. ereicht uns eine Alarmierung über die RHOT Marlishausen nach Stadtroda. Dort wurde ein Mann aus einer Einrichtung vermisst.
Unsere Mantrailer machten sich mit 5 Einsatzkräften und ihren 4 Hunden auf dem Weg.
Noch während der Anfahrt wurde der Einsatz abgebrochen und alle konnten wieder nach Hause fahren.



21.01.  Mantrailern und Flächenhunde

Im Bereich Jena war ein 13 Jähriger vermisst gemeldet. Auf Alarmierung durch die RHOT Marlishausen machten wir uns auf den Weg . Noch während der Anfahrt kam die erfreuliche Nachricht, dass das Kind wohlbehalten durch die gleichzeitige Öffentlichkeitsverhandung der Polizei aufgefunden wurde. Somit konnte dieser Einsatz abgebrochen werden.

Ein paar Stunden später kam die Anfrage, ob wir noch einen weiteren Vermisstenfall in Kyffhäuserkreis übernehmen könnten. Dort war es zu einen Unfall mit einem Quad im Wald gekommen und die Person konnte nicht geortet werden. Gemeinsam mit der RHOT Marlishausen verlegten wir also dorthin . Zum Glück wurde auch dieser Vermisste währenddessen durch die Polizei aufgefunden und der Einsatz konnte abgebrochen werden.

Vielen Dank an alle Kräfte für die Einsatzbereitschaft!




Rettungshundestaffel Teamdogs

SHS Teamdogs - Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein

Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein